Absenzenregelung

Bitte beachten Sie, dass Ihre Tochter/Ihr Sohn im Falle einer Erkrankung oder Verhinderung am ersten Tag des Fehlens zwischen 7.15 Uhr und 8.00 Uhr über den Schulmanager, telefonisch oder per Fax entschuldigt werden muss. Die Krankmeldung digital über den Schulmanager oder telefonisch muss in jedem Fall durch eine schriftliche Entschuldigung bestätigt werden.

Im Falle der Benachrichtigung digital über den Schulmanager oder telefonisch (gilt nicht als schriftliche Entschuldigung!) muss eine unterzeichnete schriftliche Entschuldigung innerhalb von zwei Tagen nachgereicht werden.  

Jgst 5 - 10

Q11 & Q12

 0931 / 359 40-130
 0931 / 359 40-20

  0931 / 359 40-160
 0931 / 359 40-20

www.schulmanager-online.de oder entsprechende App


Haben Sie bitte im Interesse unserer Mitsorge für Ihre Kinder Verständnis für diese Regelung. Formulare für die Krankmeldung und die Unterrichtsbefreiung können im Sekretariat II bei Frau Frank abgeholt werden.

Wenn Ihr Kind während der Unterrichtszeit aus Krankheitsgründen den Unterricht verlassen muss, ist eine vorherige Befreiung durch die Schulleitung notwendig.

Bei vorhersehbarer Abwesenheit Ihres Kindes (z.B. Arzttermin) ist rechtzeitig vorher ein schriftlicher Antrag auf Beurlaubung über den Schulmanager (mind. 3 Tage Vorlaufzeit) oder bei der Schulleitung einzureichen. 

Befreiungen aus Urlaubsgründen (z. B. vor den Ferien) können nicht genehmigt werden.

Da die Schule im Falle eines unentschuldigten Fernbleibens verpflichtet ist, unmittelbar nach Unterrichtsbeginn zu klären, wo sich die Schülerin oder der Schüler befindet, sind wir darauf angewiesen, dass wir Sie anrufen zu können. Bedenken Sie, dass die Schule aus Sorge um die Sicherheit Ihres Kindes die Polizei verständigen muss, wenn Sie es versäumt haben, Ihr Kind zu entschuldigen und wenn kein Elternteil telefonisch erreichbar ist.

Absenzenregelung für Jahrgangsstufen 5 -10


Für die Oberstufe (Q11 und Q12) gibt es eine gesonderte Regelung für Absenzen. Hier finden Sie die
Absenzenregelung für die Oberstufe.

Private Nutzung elektronischer Medien (Smartphone etc.)

Regelung zur privaten Nutzung des Smartphones und anderer elektronischer Medien

am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg im Rahmen des Schulversuchs „Private Handynutzung an Schulen“

 

Hintergrund:
Die fortschreitende Digitalisierung der Welt im privaten, gesellschaftlichen und schulischen sowie beruflichen Bereich macht deutlich, wie wichtig die mediale Erziehung ist, damit unsere Schülerinnen und Schüler die Herausforderungen der Zukunft meistern. Vor diesem Hintergrund ist auch der Schulversuch „Private Handynutzung an Schulen“ (vgl. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 27. August 2018, Az. l.4-BO1350/145/68) ins Leben gerufen worden, an dem das Deutschhaus-Gymnasium teilnimmt. Der Schulversuch ist auf zwei Jahre befristet und endet mit dem Schuljahr 2019/20 .