Beim Förderwettbewerb der Stadt Würzburg haben die 'Medienscouts rund um Würzburg' für das Projekt "Medienscouts rund um Würzburg als digitale Pfadfinder" einen Preis gewonnen. Dieser wurde bei einer feierlichen Zeremonie mit weiteren Gewinnern auf der Bühne der FHWS auf der Mainfrankenmesse von Oberbürgermeister Christian Schuchardt überreicht.

Die Medienscouts sind digital interessierte SchülerInnen von sieben Würzburger Gymnasien, die ihr Wissen und ihre Medienkompetenz durch den Besuch von Fachvorträge bei Experten stetig erweitern. Auf einem zweitägigen Arbeitscamp werden Unterrichtseinheiten zu aktuellen Themen wie zum Beispiel 'Hass im Netz' erarbeitet, gegenseitig präsentiert sowie diskutiert. Dieses vertiefte Wissen wird in der 8. Jahrgangsstufe nach dem Peer-to-Peer Prinzip in einem Barcamp oder einer anderen medienpädagogischen Veranstaltung vorgestellt und diskutiert.

Mit dem Fördergeld wird das nächste Arbeitscamp im Kilianeum finanziert. Herzlichen Dank, Stadt Würzburg!

In den Ferien erreichte uns die freudige Nachricht, dass das Projekt „Medienscouts rund um Würzburg als digitale Pfadfinder" im Rahmen des Förderwettbewerbs bei „Stadt der jungen Forscher" positiv beurteilt wurde. Die interdisziplinär zusammengesetzte Fachjury aus Universität, FHWS, Botanischem Garten, Staatlichem Schulamt, der Initiative junge Forscherinnen und Forscher, dem Mineralogischen Museum und der Stadt Würzburg hat entschieden, das Projekt mit 800,00 € zu unterstützen.

Die Finanzierung des nächsten Arbeitscamps ist wieder durch ein Preisgeld gesichert.

1. - 3. Juli 2019

Beim diesjährigen Arbeitscamp der Medienscouts im Kilianeum Würzburg kamen weder Arbeit noch das Vergnügen zu kurz. Schüler und Schülerinnen von mittlerweile acht Gymnasien rund um Würzburg arbeiteten an unterschiedlichen Sessions. Sie beschäftigten sich mit Hacking, der ökologischen Suchmaschine Ecosia,  Fake News, Verschwörungstheorien wie zum Preppern, SmartHome mit Siri und Alexa, ESports und vielem mehr.

Neben der Vorbereitung der Themen für das nächste Barcamp im Oktober wurde auch viel gespielt und gefeiert.

SMART AM START! Welche Skills sind in einer digitalen Gesellschaft wichtig?

Montag, 1. April 2019:

Als Auftakt der Würzburger Webweek waren Schülerinnen und Schüler und Pädagoginnen und Pädagogen zu einer Veranstaltung zur Thematik 'Digitalisierung und Digitalkompetenz im Bildungsbereich' eingeladen.

In Vortrag 'Lasst mal'n Like da!' führten Prof. Dr. Schwab und Dr. Astrid Carolus (Mensch-Computer-Medien Universität Würzburg) auf spannende und charmante Art und Weise in die Psychologie digitaler Kommunikation ein. Die gesetzlichen Regeln der digitalen Kommunikation erklärten im Vortrag 'Gesendet - Cybermobbing und Sexting' Vertreter der JUN Rechtsanwälte Kanzlei für IT- und Wirtschaftsrecht. Nach einer kurzen Pause mit leckeren Snacks wurden den Schülerinnen und Schülern spannende Mitmach-Workshops angeboten.

Unsere Medienscouts  überlegten in 'Smart City', wie sie sich die Stadt Würzburg in der Zukunft vorstellen.

 

'Augmented Reality and Advantages of Being a Programmer' - ein Einblick in das Berufsfeld eines Programmierers bei der Firma Noxum 

Mittwoch, 3. April 2019:

Die Firma Noxum aus Würzburg setzt für ihre Kunden neueste Software-Technologie ein. Im Rahmen der Web-Week-Würzburg 2019 waren die Medienscouts eingeladen, einen Blick in den Alltags eines Programmierers und dessen Ausbildung zu werfen. Besonders spannend war die Life-Show zu Augmented Reality und Virtual Reality. Mit einem Virtual-Realitiy-Headset durfte jeder selbst virtuelle Lebewesen im Raum verteilen. An den PCs wurden spannende 3D-Modelle gebaut.