Anmeldung am DHG für das Schuljahr 2019/20

DHG stellt sich vor!

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Vorstellungsabend am Montag, den 25.03.2019 um 19 Uhr sowie zu Führungen im Haus und auf dem Sportgelände am Freitag, den 29.03.2019 um 15 Uhr.

Informationen und Downloads zur Anmeldung

Die Anmeldewoche ist von 06. - 11. Mai 2019. Sie können Ihr Kind zu folgenden Zeiten anmelden: 8.00-13.00 Uhr bzw. 14.00-16.00 Uhr.
Bitte bringen Sie zur Anmeldung ein Foto Ihres Kindes, das unterschriebene Übertrittszeugnis (Original) und die Geburtsurkunde (Kopie) mit!
 

  1. Anmeldeformular (ausfüllbar)
  2. Einwilligungserklärungen zur Veröffentlichung personenbezogener Daten, zur Teilnahme an externen Wettbewerben und an unserem digitalen Elterninformationssystem ClaXss (ausfüllbar)
  3. Informationen zur offenen Ganztagsschule (OGS)
  4. Mieten eines Schließfaches über Eurobox (online) oder zur Anmeldewoche über die ausliegenden Formulare.

Informationsabend und Kindernachmittag

Der Informationsabend des Deutschhaus-Gymnasiums findet statt am Montag, 25. März 2019 um 19.00 Uhr im Forum der Schule.

Wir stellen Ihnen in einer etwa einstündigen Präsentation die Lernangebote und das pädagogische Konzept unserer Schule vor. Anschließend können Sie das Haus besichtigen und mit unseren Lehrkräften ins Gespräch kommen.

Für Ihre Kinder bereiten Tutoren und Lehrkräfte ein Programm mit verschiedenen Workshops und Aktivitäten vor, bei dem sie unser Haus kennen lernen können. Bitte kommen Sie dafür möglichst um 18.50 Uhr.

Am Freitag, den 29. März 2019 um 15 Uhr bieten wir für Sie und Ihre Kinder Hausführungen an. Im Anschluss daran können Ihre Kinder bei einem vielseitigen Sportprogramm das Sportgelände und die Turnhallen aktiv erleben. Bitte an sporttaugliche Kleidung denken. Zu beiden Veranstaltungen laden wir ganz herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen!

1.      Ausbildungsrichtungen und Sprachenfolge

  • Sprachliches Gymnasium (SG)
  • Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium  (NTG)

Mögliche Sprachenfolgen:

 

Sprachenfolge in den Zweigen: 

NTG: Englisch - Latein oder Englisch - Französisch
SG: Englisch - Latein - Französisch

für beide Zweige NTG/SG: Spanisch als spät beginnende Fremdsprache ab der 11. Klasse (ersetzt 2. Fremdsprache)

Zusätzliche Sprachen (im Wahlkursbereich):
Italienisch, Chinesisch, Latein, Altgriechisch

2. Pädagogisches Konzept

Vielfalt

Wir wollen Ihrem Kind die Gelegenheit geben, seine Interessen und Stärken zu entwickeln. Daher bemühen wir uns um ein vielseitiges Programm. Im Unterricht ist uns wichtig, verschiedene Lernwege anzubieten. In fächerübergreifenden Projekten und Formaten zum eigenständigen Arbeiten können die SchülerInnen selber Schwerpunkte setzen und üben, Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen.

In Intensivierungsstunden stehen Lehrkräfte aus den Kernfächern zur Unterstützung bei besonderem Förderbedarf zur Verfügung.

Die Schule bietet außerdem eine Vielzahl an Wahlkursen aus den verschiedensten Bereichen an, in denen die SchülerInnen ihren Interessen nachgehen können und sich im Schulleben engagieren können. Dazu gehören z.B. Chor, Percussion, Theater, Leserattenclub, Internetführerschein und zahlreiche Sportkurse wie Rudern, Basketball und Ringen.

Sprachenaustausche nach Frankreich, Italien, Schottland und Israel und Fachexkursionen ergänzen das schulische Lernen. Die Kooperation mit externen Partnern, Praktika, Kontakte mit der Universität und Projekt-Seminare in der Oberstufe weiten den Blick über die Schule hinaus.

Begleitung

Uns ist wichtig, Ihr Kind nicht nur fachlich zu fördern, sondern wir wollen die SchülerInnen auf dem Weg zur erwachsenen Person begleiten.

Auf verschiedenen Ebenen haben wir daher AnsprechpartnerInnen für Kindern und Eltern etabliert. In der Unterstufe helfen die Tutoren den FünftklässlerInnen beim Einstieg in die neue Schule. Die Klassen werden von Klassenleiter-Teams geführt. Diese nehmen sich Zeit, um mit den Kindern regelmäßig Gespräche zu führen.

Dafür haben sie in der fünften Klasse eine eigene Teamstunde mit der Klasse. Hier können auch im Klassenrat aktuelle Probleme und Fragen gemeinsam geklärt werden. Das Kontaktlehrersystem setzen wir in der sechsten und siebten Jahrgangsstufe fort.

In der Offenen Ganztagesschule (OGS) können Ihre Kinder die Nachmittage verbringen. Sie erledigen dort – von pädagogischen Fachkräften betreut – ihre Hausaufgaben und können an den Angeboten zur Freizeitgestaltung teilnehmen.  Die Mitarbeiter der OGS stehen in Kontakt mit den Lehrkräften.

Zudem unterstützt uns Frau Rüppel, unsere Schulsozialpädagogin, in der pädagogischen Arbeit mit den Klassen und einzelnen Schülern.

Verantwortung

Wichtig ist uns, dass Ihre Kinder im Laufe der Schulzeit Verantwortung für sich und für andere übernehmen lernen. Dazu dienen Formen des selbständigen Lernens ab der fünften Klasse ebenso wie der pädagogische Stufenplan, der in jeder Jahrgangsstufe aktuelle Themen vorsieht, wie z.B. den Umgang mit dem Internet, Suchtprävention oder Berufsfindung. Außerdem gibt es viele schulische Gruppen, in denen die SchülerInnen Verantwortung für andere übernehmen und so ihren Platz in der Schulgemeinschaft finden können, z.B. bei den Tutoren, den Schulsanitätern oder in der Technikergruppe.