CyberMentor Plus - Mädchen für MINT-Berufe begeistern

Jeder Jugendliche kann mit einem Smartphone umgehen, sämtliche Lebensbereiche sind durchdigitalisiert. Unser Alltag ist geprägt von Algorithmen und deren Auswirkung, entwickelt bzw. programmiert von Informatikern – hauptsächlich Männern wohlgemerkt. Dies ist auch noch in den meisten anderen naturwissenschaftlichen Bereichen der Fall. Dem entgegenzuwirken wurde das CybermentorProgramm entwickelt, Deutschlands größtes Online-Mentoring-Programm für Mädchen im MINT-Bereich, an dem unsere Schule bereits im zweiten Jahr teilnimmt. In diesem Programm tauschen sich CyberMentorinnen, mit einem naturwissenschaftlich geprägten Studium und CyberMentees aus. Parallel hierzu finden an der Schule über das Schuljahr verteilt Arbeitsphasen mit Überbegriffen wie „MINT im Alltag“, „MINT aktiv“, „MINTeinander“ sowie „MINTblick“ statt. Schülerinnen mit Interesse an Mathematik, Physik, Biologie, Chemie oder Informatik werden im Rahmen dieses Programms mit einer Frau „gematcht“, die in einer Männerdomäne sich etabliert und einen naturwissenschaftlichen Wertegang absolviert hat. Auf der sogenannten CyberMentor-Plattform finden die Teilnehmerinnen darüber hinaus vielfältige Informationen zu MINT und Angebote zu Teilnahme und Mitgestaltung von MINT-Projekten. 

Bester AG-Film beim diesjährigen CyberMentor Plus Video-Wettbewerb 2021

Gemeinsam einen Videofilm drehen, obwohl man sich nur in Videokonferenzen treffen und besprechen kann, ist dies möglich? Und ob! Dies bewiesen sieben Schülerinnen aus der 6. und 7. Jahrgangsstufe, die in einer Mischung aus Lego-Stop-Motion-Elementen und Projekteinblicken einen Film über die diesjährige Cybermentor AG an unserer Schule drehten. 

Als Abrundung der diesjährigen CyberMentor-AG entschieden wir uns, in Form eines Videoclips Einblicke in unsere diejährigen virtuellen AG-Treffen zu geben. In wöchentlichen Treffen im Juni und Juli 2021 besprachen die sieben Teilnehmerinnen mit ihrer Lehrkraft Frau Kuhn-Bader die einzelnen Filmabschnitte, überlegten die inhaltliche Gestaltung und filmten die einzelnen Sequenzen. Anschließend wurden die entstandenen Filmteile geschnitten, zusammengefügt und mit einer pfiffigen Hintergrundmusik unterlegt.

Ihre Arbeit wurde als "Bester AG-Film" im Rahmen des CyberMentor Plus Videowettbewerb 2021 ausgezeichnet. Als Belohnung dürfen die sieben Mädchen an einem Lötworkshop vorr. Anfang 2022 von Seiten der Universität Regensburg teilnehmen. Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmerinnen und wünschen ihnen viel Freude an dem Workshop!

 

Musik: Happy Kids - GEMAfreie Musik von audiocrowd

 

CyberMentor - Mädchen im MINT-Bereich – Bericht aus der Unterstufen AG 20/21

Zum dritten Mal konnten Schülerinnen unserer Schule an Online-Mentoring-Programm CyberMentor  teilnehmen. Dieses E-Mentoring-Programm ist speziell für Mädchen, die sich für den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) interessieren und neugierig auf Projekte in diesem Bereich sind.  In diesem Programm tauschen sich Cyber-Mentorinnen mit den Schülerinnen, den Cyber-Mentees, aus. Die Mentorinnen, die selbst in MINT–Berufen tätig sind, haben dadurch eine Vorbildfunktion und helfen Berührungsängste hinsichtlich dieser Fächer bzw. Berufe abzubauen.

Auf einer Online-Plattform finden die Teilnehmerinnen darüber hinaus vielfältige Informationen zu MINT und Angebote zu Teilnahme und Mitgestaltung von MINT-Projekten.  Begleitet wird dieses Programm durch wöchentliche Treffen im Rahmen eines Wahlkurses. Im Schuljahr 20/21 wurde der Schwerpunkt der gemeinsamen AG-Treffen der Unterstufenschülerinnen an unserer Schule auf Robotik und Programmierung gesetzt.

Aufgrund der Pandemiesituation konnten sich die Unterstufenschülerinnen nur wenige Male zu Beginn des Schuljahres zum Bau und zur Programmierung eines EV3-Mindstorms treffen. Vor der Schulschließung im Dezember hat daher jede Schülerin daher einen Calliope Mini mit kleineren Arbeitsaufträgen erhalten. In Videokonferenzen wurde dann der Umgang mit dem Mikrocontroller anhand kleinerer Aufgaben erlernt. Manche der Mentorinnen sind in die Programmierung mit dieser sternförmigen Platine mit ihrem Mentee eingestiegen. Ein Mentee hat hieran anknüpfend selbständig mit der Calliope Mini und einem CO2-Sensor ein einfaches CO2-Messgerät programmiert.

In der vorletzten Phase der Treffen wurde die Programmierung mit Scratch kennengelernt. In zwei Gruppen haben die Mädchen sich mit verschiedenen Programmieraspekten in Videokonferenzen sich beschäftigt und dann das erarbeitete Können an die andere Gruppe weitergegeben.

Besonders vielfältig waren die mit der jeweiligen Mentorin durchgeführten Online-Projekte der Mentees. So entwickelte beispielsweise ein Mentee mit ihrer Mentorin einen Twitter-Rezepte-Bot, eine andere wiederum programmierte den Roboter Nao und entwickelte mit Scratch einige kleinere Spiele.

Überblick über die Themen und Inhalte der CyberPlus AG 2020/21

 

Überblick über die Themen und Inhalte der CyberPlus AG 2019/20