Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Schüler > Lebenslauf > Fragen und Antworten zum Lebenslauf
Diese Seite ausdrucken

Fragen und Antworten zum Lebenslauf 2018

FAQs zum Lebenslauf 2018

Wann findet das Schulfest statt?

Wie verläuft die Strecke?

Ist die Strecke sicher?

Werden die Schüler gut versorgt?

Ist für Erste Hilfe gesorgt?

Die werden doch nicht etwa die ganze Zeit laufen?

Muss man laufen?

Wofür spenden wir eigentlich bei diesem "Lebenslauf"?

Kann ich mehr über das Projekt darüber erfahren?

Was sollte ich meinem Kind an diesem Tage mitgeben?

Musik – ja oder nein? Weil immer wieder danach gefragt wird:

Mein Kind ist krank/verletzt und kann nicht mitlaufen!

Wo soll mein Kind frühmorgens hinkommen?

Wer kann Sponsor sein?

Welcher Kilometerbetrag ist angemessen?

Was ist nach dem Lauf zu tun?

Wie sieht es mit Spendenbelegen aus?

Sprechen wir über Geld: Wie soll das mit der Spendenzahlung ablaufen?



Wann findet das Schulfest statt?

Am Freitag, den 18.05. Er beginnt zu Schulbeginn um 7.55 Uhr (im Klassenzimmer) und endet gegen ca. 12.30 Uhr.

Wie verläuft die Strecke?

Der 2 km lange Rundkurs führt vom Sportplatz über den Fuß- und Radweg in Richtung Neunerplatz zum liebevoll angelegten LGS-Gelände (am Ökohaus). Vom Wendepunkt an der großen Pyramide (nahe Talavera) geht es durch den Garten wieder zurück in Richtung Sportplatz. Die Genießer unter den Läufern werden sich dabei am herrlichen Blick auf die Festung und unsere festlich geschmückte Sportanlage erfreuen.

Bild

Ist die Strecke sicher?

Ja. Durch eine große Anzahl an Streckenposten entlang der Laufstrecke werden die Teilnehmer auf die rechten Wege geleitet. Zudem werden die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld auf das korrekte Verhalten bei diesem Lauf hingewiesen.

Werden die Schüler gut versorgt?

Auf jeden Fall. Wasser, sowie Obst und Gemüse sind frei. Zusätzlich werden auch andere Getränke und Bratwürste zu günstigen Preisen angeboten.

Ist für Erste Hilfe gesorgt?

Ja. Unsere gut ausgebildeten Schulsanitäter haben sich professionell auf diese Veranstaltung vorbereitet. Neben zwei Ambulanz-Stationen werden mobile Teams entlang der Strecke patrouillieren.

"Die werden doch nicht etwa die ganze Zeit laufen?"

Sicher nicht. Dafür sorgt alleine schon das ansprechende Nebenprogramm (Musik, Interviews, Schminkstand, Hüpfburg, Tombola...)

Muss man laufen?

Nein, denn wer nicht (mehr) laufen mag, kann rudern. Es stehen mehrere Ruderergometer inkl. Betreuer zur Verfügung.

Wofür spenden wir eigentlich bei diesem "Lebenslauf"?

Mit dem diesjährigen Erlös möchten wir ein besonders Projekt in Tansania unterstützen, das Tobias Joha, ein Abiturient des DHG (Jahrgang 2016) mit ins Leben gerufen hat. Gemeinsam mit dem Mwanza e.V. aus Würzburg ermöglichen wir den Bau eines DHG-Sportzentrums in Würzburgs Partnerstadt Mwanza

Kann ich mehr über das Projekt darüber erfahren?

Was sollte ich meinem Kind an diesem Tage mitgeben?

Musik – ja oder nein? Weil immer wieder danach gefragt wird:

An diesem Tag sind ausnahmsweise auch Musikabspielgeräte mit Kopfhörer erlaubt (Benutzung auf eigene Gefahr)

Mein Kind ist krank/verletzt und kann nicht mitlaufen!

Macht nichts. Einfach vor Ort beim Schülerinfostand melden.

Wo soll mein Kind frühmorgens hinkommen?

Ins Schulhaus: alle Klassen treffen sich zunächst im Klassenzimmer. Von dort aus geht es gemeinsam zum Sportgelände.

Wer kann Sponsor sein?

Prinzipiell jeder, der sich zuverlässig auf die Vereinbarung einlässt und den vereinbarten Lohn bezahlen wird. Das können Eltern, Onkels, Tanten oder Nachbarn sein, aber auch der Bäcker von nebenan, der Pfarrer oder Bürgermeister des Heimatortes oder auch ein Unternehmer. …

Welcher Kilometerbetrag ist angemessen?

Wir empfehlen einen Etappenlohn von 1,-€ je gelaufenen Kilometer, aber wir freuen uns natürlich genauso über kleinere bzw. größere Beträge!

Was ist nach dem Lauf zu tun?

Ihr Kind bringt die abgezeichnete Sponsorenkarte mit, auf der die tatsächliche Laufleistung vermerkt ist. Damit können Sie ausrechnen, welcher Betrag vom jeweiligen Sponsor einzusammeln ist.

Wie sieht es mit Spendenbelegen aus?

Ab einem Einzel-Spendenbetrag von 25,-€ werden Spendenquittungen ausgestellt, sofern dies in der Sponsorenkarte vermerkt wurde (und die Adressdaten lesbar sind!)

Sprechen wir über Geld: Wie soll das mit der Spendenzahlung ablaufen?

Um nicht zu lange auf das Geld warten zu müssen, bitten wir Sie, Ihrem Kind das Geld vorzuschießen, auch wenn es wahrscheinlich noch nicht den gesamten Betrag von den Sponsoren eingesammelt hat. Am einfachsten wäre die Überweisung der Gesamtsumme auf das folgende Schulkonto:
Schulkonto: DHG-Sonderkonto Spende Lebenslauf
IBAN: DE75 7905 0000 0046 7697 66 66                   Swift-BIC: BYLADEM1SWU(Sparkasse Mainfranken)
Verwendungszweck: „LEBENSLAUF“, SCHÜLERNAME, KLASSE
Alternativ kann ihr Kind das Geld (bitte immer den Gesamtbetrag) in der Schulwoche nach den Pfingstferien in der Schule bar bezahlen. Zu beachten: auch bei Überweisung ist die Sponsorenkarte mitzunehmen und in der Schule abzugeben.