Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > Sport > Stützpunkt Fußball
Diese Seite ausdrucken

Stützpunkt Fußball

Erweiterung der Sportklasse am Deutschhaus-Gymnasium (DHG) um die Sportart Fußball

(v. l.) Martin Krah (Koordinator für Ausbildung und Internat beim 1. FC Nürnberg), Reinhard Peter (stellvertretender WFV-Vorsitzender), Anton Kramer (Sportlehrer am DHG), Dieter Nüssing (Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim 1. FC Nürnberg), Norbert Bauer (Schulleiter am Deutschhaus-Gymnasium) und Efram Yaman (Sportlehrer am DHG).
(v. l.) Martin Krah (Koordinator für Ausbildung und Internat beim 1. FC Nürnberg), Reinhard Peter (stellvertretender WFV-Vorsitzender), Anton Kramer (Sportlehrer am DHG), Dieter Nüssing (Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim 1. FC Nürnberg), Norbert Baur (Schulleiter am Deutschhaus-Gymnasium) und Efram Yaman (Sportlehrer am DHG).
Foto: Frank Kranewitter
 
Das Deutschhaus-Gymnasium Würzburg erweitert seine Sportklasse ab dem Schuljahr 2012/13 um die Sportart Fußball. Als Kooperationspartner konnten der Würzburger FV und der 1. FC Nürnberg gewonnen werden. Verantwortlich für den Bereich Fußball in der Sportklasse ist Anton Kramer  (Sport- und Deutschlehrer am DHG, A-Lizenzinhaber).
 
Die allgemeine Zielsetzung der Sportklasse am DHG ist die optimale Verbindung von Schulausbildung und Leistungssport (duale Ausbildung). Dabei wird sehr großer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung gelegt.
Die sportliche Ausbildung im Fußball findet in der Sportklasse am DHG in drei altersgerechten und entwicklungsabhängigen Übungseinheiten pro Woche, die im Stundenplan integriert sind, u.a. auf dem Sportgelände des Würzburger FV statt. Die Partnervereine unterstützen die Schule mit der Bereitstellung von zusätzlichen Trainern und benötigtem Material. Um eine Individualisierung des Trainings zu garantieren, ist eine enge Abstimmung der Trainingspläne mit den Partnervereinen vorgesehen. Über die weiteren Trainingseinheiten in den jeweiligen Sportvereinen, denen die Schüler angehören, wird den Schülern ein tägliches Training ermöglicht.
Die Fußballer der Sportklasse erfahren eine intensive schulische Betreuung durch den Fachleiter Fußball, der engen Kontakt zu den Eltern und zu den Vereinen hält. Bei größeren Problemen in einem Kernfach wird bei Bedarf Nachhilfe organisiert.
Eine besondere sportliche Eignung ist die Grundvoraussetzung für die Aufnahme in die Sportklasse. Darüber hinaus wird vom Schüler ein positive Arbeitshaltung, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit erwartet. Die Schüler müssen nicht bei einem der Partnervereine spielen, sie müssen sich aber dem Leistungssport verpflichtet fühlen.  Über eine sportmedizinische Untersuchung wird im Vorfeld die volle Leistungssporttauglichkeit attestiert.
Die Entscheidung über die Aufnahme in die Sportklasse obliegt der Schulleitung in Absprache mit dem Fachleiter Fußball.
Seit dem Schuljahr 2012/13 ist das Deutschhaus-Gymnasium  Stützpunktschule für Fußball.