Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > Sozialkunde
Diese Seite ausdrucken

Sozialkunde

Besuch des Bundestagsabgeordneten Alexander Hoffmann (Juli 2015)

Das Fach Sozialkunde wird in der 10. Jahrgangsstufe als Leitfach der politischen Bildung erstmals unterrichtet. Hier erwerben die Schülerinnen und Schüler Grundkenntnisse über die Bedeutung der Menschenwürde, die Wertordnung des Grundgesetzes sowie über den politischen Prozess. Sie sollen einen Einblick in das Zustandekommen von politischen Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene gewinnen. Ausdrücklich ist hierbei die persönliche Begegnung mit Mandatsträgern vorgesehen, um das Verständnis der politischen Wirklichkeit zu vertiefen.
Die Klasse 10b hatte im zweiten Halbjahr die Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland kennengelernt. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf dem Zentrum unseres politischen Systems, dem Bundestag. Nachdem die Schülerinnen und Schüler auch erfahren hatten, wie groß manchmal die Diskrepanz zwischen dem in der Verfassung garantierten "freien Mandat" eines Bundestagsabgeordneten und der Fraktionsdisziplin (sowie allen anderen Zwängen, denen man im politischen Geschäft unterliegt) sein kann, waren die Schülerinnen und Schüler sehr interessiert daran, einem echten Mitglied des Bundestags zu begegnen und ihn ausfragen zu dürfen.
Freundlicherweise erklärte sich Herr Alexander Hoffmann, MdB aus dem Wahlkreis Main-Spessart, dazu bereit und besuchte die Klasse für zwei Stunden am 7. Juli.
Nach einer Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Baur, in der er die Bedeutung der engen Zusammenarbeit und des Austauschs zwischen der Politik und jungen Menschen hervorhob, konnte es losgehen. Zuerst stellte sich Herr Hoffmann auf launige Weise vor. Dass er den Schülerinnen und Schülern von Anfang an das Du anbot, trug sehr zu einer gelösten Gesprächsatmosphäre bei. Herr Hoffmann zeigte sich in seiner schlagfertigen, zugänglichen und bodenständigen Art als Gesprächspartner, dem die Klasse gebannt zuhörte.
Der Abgeordenete schilderte u.a. sein erstes Treffen mit der Bundeskanzlerin (ein Fototermin), bei dem ihm ein etwas frecher Spruch rausrutschte; seinen Werdegang, der ihn erst relativ spät zu seiner Partei und in die politische Arbeit brachte (gemessen an seinem schnellen Erfolg), sowie den Alltag als MdB zwischen seinen Büros daheim im Wahlkreis und in Berlin.
Klar wurde aber wohl auch, dass man es mögen muss, dass es in diesem Beruf sehr menschelt: ein ständiger Ansprechpartner für alle Belange der Menschen im Wahlkreis zu sein ist anstrengend. Belustigt hörten die Schülerinnen und Schüler, dass er beim Kochen mit seiner Frau das Haus nicht mehr verlassen darf, um schnell noch ein fehlendes Brot zu holen. Seine Frau befürchtet sonst, dass er wieder erst Stunden später zurück kommt, weil er auf dem Weg zu viele Leute trifft. Auch, dass er im Wahlkreis nicht essen geht, wenn er einen ruhigen Abend zu zweit verbringen will, lässt ahnen, dass man nicht gerade ein Mensch sein darf, der gerne mal eher seine Ruhe hat, wenn man in die Politik gehen möchte.

Lisa Krüger

Einige Schülerstimmen:


"Ich fand den Besuch sehr interessant, da Herr Hoffmann sehr aufmerksam auf unsere Fragen einging. Dadurch, dass er nicht nur über sein öffentliches, sondern auch sein privates Leben gesprochen hat, herrschte eine wirklich freundschaftliche und offene Atmosphäre."
Awa

"Es war eine spannende Erfahrung, einen Politiker so privat zu erleben und ich habe einiges mitgenommen. Er hat seine Aufgabe gut gemacht. Danke für dieses Erlebnis."
Felix

"Ein sympathischer Mann, der auf anschauliche Weise das tägliche Leben als Abgeordneter erläutern konnte. Das Frage-Antwort-Spiel war eine gute Lösung, um es interessant und informativ zu gestalten."
Jan

"Wir hatten Glück, mit Herrn Hoffmann einen Politiker da zu haben, der keine Monologe oder Parteienwerbung herunterbetete. Es war schön und abwechslungsreich. Insgesamt eine tolle Aktion!"
Tino

Fachprofil

Das Fach Sozialkunde ist seit Anfang der 1960er Jahre am bayerischen Gymnasium eingeführtes Unterrichtsfach, das die Gesellschaft, das politische System sowie die Wirtschafts- und Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland unter soziologischer, politikwissenschaftlicher, wirtschaftlicher und juristischer Perspektive beleuchten und zur politischen Bildung der Schüler beitragen soll.

Lehrplan

Die Lehrpläne für G8 und G9 finden Sie unter www.km.bayern.de.

Zum Nachdenken

Lehrkräfte

Dutz, C. (D, G, Sk)
Goldfuss, O. (M, WR, Sk)
Hochmuth, C. (D, G, Sk)
Krüger, L. (E, Sk, D)
Schmitt, M. (D, G, Sk)
Weigand, M. (D, G, Sk)