Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > Natur und Technik
Diese Seite ausdrucken

Natur und Technik

Fachprofil

Das Fach Natur und Technik ist modular aufgebaut und inhaltlich in folgende Schwerpunkte gegliedert:
In der Jahrgangsstufe 5 und 6 werden im Bereich Biologie die Themen Humanbiologie, Wirbeltiere und Pflanzenkunde in jeweils zwei Wochenstunden behandelt. Hinzu kommt in der 5. Jahrgangsstufe eine einstündige Einführung in das naturwissenschaftliches Arbeiten, in der grundlegende experimentelle Arbeitstechniken eingeübt werden, in der 6. Jahrgangsstufe einstündig Informatik, wobei hier die Darstellung von Informationen in verschiedenen EDV-Dokumenten im Mittelpunkt steht. In Jahrgangsstufe 7 wird in Informatik einstündig in die Vernetzung von Informationen sowie in die Darstellung von Abläufen mit Hilfe von Algorithmen eingeführt. Im Bereich Physik, der zweistündig unterrichtet wird, lernen die Schülerinnen und Schüler Grundtatsachen aus den Gebieten Elektrizitätslehre, Mechanik und Optik kennen.
In allen drei Jahrgangsstufen werden Bezüge zur Chemie und zu technischen Anwendungen hergestellt. Der Konzeption des Faches Rechnung tragend sind die einzelnen Schwerpunkte untereinander durch Fächer verbindende Elemente und gemeinsame Unterrichtsvorhaben vernetzt.

Aufteilung der Wochenstunden und Notengewichtung:


Biologie Naturwiss. Arbeiten Informatik Physik Notengewichtung
5. Jgst. 2 1 - - Biologie : Naturwiss. Arbeiten 2 : 1
6. Jgst. 2 - 1 - Biologie : Informatik 2 : 1
7. Jgst. - - 1 2 Informatik : Physik 1:2

Aktuelles

Abb.1 Preisverleihung bei der 6C (Foto: C. Dettmar)
Abb.2 Preisverleihung bei der 6E (Foto: C. Dettmar)

Erfolgreicher Einsatz für Umwelt und Natur

Durch die fleißige und tatkräftige Mitwirkung vieler Schülerinnen und Schüler der Klassen 6C und 6E  bei der diesjährigen Haus- und Straßensammlung des BUND konnte im April 2013 ein Spendenbetrag von über 470 € für den Umwelt- und Naturschutz erzielt werden.
Trotz der unbeständigen und für die Jahreszeit zu kühlen Witterung zogen 17 Schülerinnen und Schüler eine Woche lang mit Sammelbüchsen und Sammelmappen durch Würzburg und Umgebung. Ihre Sammelutensilien und Ausweise stellte Herr S. Jodl von der Kreisgruppe Würzburg des BUND in Bayern bereit, der jährlich zu einer Sammlung für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch, Tier und Pflanze  aufruft. Das Spendenaufkommen unterstützt somit auch die Arbeit des Würzburger Ökohauses, von dessen vielfältigem Programmangebot Schüler und Lehrer des DHG schon auf Grund der räumlichen Nähe besonders profitieren.
Neben den gemäß Sammelwert gestaffelten Sachpreisen konnten die beteiligten Schüler bei der Sammelaktion auch jeweils eine Urkunde und die Aussicht auf eine entsprechende Zeugnisbemerkung für ihren engagierten Einsatz erwerben.
Ein herzlicher Dank für euer Eintreten mit Herz und Hand für den Natur-, Umwelt- und Artenschutz im Pflanzenkunde- und Wirbeltierjahr von NuT in der 6. Klasse ergeht an Julia S., Lisa, Julia H., Alex, Angelina, Adriana, Amelie von der 6C und an Marco-Luis, Kristina, Jana, Leonie, Hannah, Luzie, Sabine, Silas, Salina und Victoria von der 6E.
Text: C. Dettmar

Wettbewerbe

Experimente antworten

Die Runden für den vom Kultusministerium ausgeschriebenen Landeswettbewerb "Experimente antworten" starten jeweils Ende September/Anfang Oktober, Ende Januar/Anfang Februar und Ende April/Anfang Mai. Schüler, die an diesem Wettbewerb teilnehmen möchten, sind uns herzlich willkommen.

Lehrkräfte

Das Fach Natur und Technik wird - den Lerninhalten entsprechend - von Fachkolleginnen und -kollegen aus den Bereichen Biologie, Informatik, Physik sowie Chemie unterrichtet.
Abb.1 Pia (Kl. 6C) nach ihrer Auszeichnung im landesweiten Nano-Schulwettbewerb für Klasse 5 bis 8. (Foto: C. Dettmar)

Klein, aber oho!

Wie lässt sich für unsere zu den jüngsten zählenden Schülerinnen und Schüler im Fach Natur und Technik die Welt der kleinsten Dinge veranschaulichen, wenn der Lehrplan schon ab der 5. Jahrgangsstufe die Einführung des Teilchenmodells verlangt und im Folgejahr darauf aufgebaut werden soll?
„Mit der Teilnahme am landesweiten NANO-Wettbewerb der Initiative Junger Forscher von der Universität Würzburg!“ dachten sich die Klassen 6C und 6E und ihr NuT-Lehrer Herr Dettmar.
In regelmäßigen Zeitabständen wurde dazu durch die Schüler im Internet recherchiert und die dort nach der Anmeldung zugänglich gemachten Fragen  und Arbeitsaufträge der Nachwuchsforscher in Angriff genommen. Um die Chancengleichheit zu erhöhen, durften die Schüler, denen der Internetanschluss zu Hause fehlte, mit Sondererlaubnis die Computer der Bibliothek während der Pause benutzen.
Die nötige Genauigkeit in Kombination mit einem „Quäntchen“ Glück stellte dabei Pia W. aus der 6C unter Beweis, deren Beitrag durch einen wertvollen Buchpreis zum Thema Natur und Technik ausgezeichnet wurde.
Herzlichen Glückwunsch, Pia und mögest du während deiner Schulzeit noch viele Preise gewinnen!
 
(Text: C. Dettmar)