Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > Mathematik > Landeswettbewerb Mathe
Diese Seite ausdrucken

19. LWMB: Zwei Landessiegerinnen und erster Preis für das DHG bei der Schulprämierung

Von über 1100 Teilnehmer/innen aus 274 Schulen 17 vom Deutschhaus-Gymnasium, davon 7 aus der Unterstufe: Das zeigt, welchen hohen Stellenwert der Landeswettbewerb Mathematik nach wie vor an unserer Schule in allen Jahrgangsstufen hat. Die bemerkenswerte Qualität der Beiträge unserer Schüler/innen führte dazu, dass 13 von ihnen mit einem Preis ausgezeichnet wurden, nämlich
  1. Preis: Mai (9m), Jonathan (9m), Pham (9b) und Dana(10m),
  2. Preis: Jana (7a), Ruben (7m) und David (9m),
  3. Franziska (6m), Ariane (9m), Marvin (9m), Leoni, Leon und Paul (10m, Gruppenarbeit).
Von den 7 für die - deutlich schwerere - zweite Runde qualifizierten Schüler/innen sendeten 4 ihre Lösungen ein, wobei uns besonders gefreut hat, dass mit Jana und Ruben auch zwei Siebtklässler darunter waren. Mai und Dana machten ihre Sache so gut, dass sie mit einem Landessieg ausgezeichnet wurden und damit zu einem Seminar für die 30 besten nordbayerischen Teilnehmer/innen in Würzburg im April eingeladen wurden.
Wir gratulieren allen unseren Teilnehmer/innen ganz herzlich zu ihren tollen Erfolgen und wünschen unseren Landessiegerinnen viel Spaß beim Seminar!

Die Teilnehmer/innen an der zweiten Runde, Ruben, Mai, Dana und Jana mit Herrn Schmitt
 
Der tolle Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler wurde bei der Schulprämierung am 7. Juli im Marmorsaal der Nürnberger Versicherung dann ganz besonders belohnt: Zum zweiten Mal nach 2009 wurde das DHG mit einem ersten Preis als beste teilnehmende Schule beim 19. Landeswettbewerb Mathematik ausgezeichnet. Allen Beteiligten einen herzlichen Glückwunsch zu diesem herausragenden Ergebnis!
 
Die stolzen Sieger bei der Preisverleihung in Nürnberg

18. LWMB: Zweibeste Schule in Bayern und drei Landessieger

Ungebrochen hohe Beteiligung am Landeswettbewerb Mathematik: Auch an der 18. Auflage dieses bayernweiten Wettbewerbs für Unter- und (vor allem) Mittelstufenschüler/innen sandten 21 Mathe-Cracks des DHG ihre Lösungen ein. Zwei Drittel von ihnen hatten so gute Ideen, dass ihre Beiträge ausgezeichnet wurden. Mit Preisen bedacht wurden:
  1. Preis: Mai (8m), Jonathan (8m), Nam (8b), Dana 9m), Sonja (10d), Lara (19m) und Samuel (10m),
  2. Preis: Paul (9m), Li-Li (10b) und Luca (10m),
  3. Preis: David (8m), Marvin (8m), Tim (8m) und Juliette (10m).
Wie üblich gab es für sie Urkunden und Buchpreise und für die Erst - und Zweitplatzierten die Aufgaben der zweiten Runde, die - wie üblich - deutlich schwieriger waren. Davon ließen sich 8 Schüler/innen nicht abschrecken und beteiligten sich auch weiterhin am Wettbewerb. Drei von ihnen, Mai, Lara (bei ihrer Teilnahme am Landeswettbewerb überhaupt) und Samuel hatten ihre gute Ideen so sorgfältig ausgearbeitet, dass sie Landessieger wurden, wobei Samuel das Kuststück gelang, dies zum dritten Mal in Folge zu schaffen.
 
 
 
Unsere Teilnehmer/innen an der zweiten Runde des Landeswettbewerbs mit Herrn Schmitt und Herrn Dr. Müller: Dana, Sonja, Mai, Nam und Li-Li (vorne von links), Samuel, Lara und Luca (hinten von links, Paul fehlt)
 
Die hervorragenden Ergebnisse unserer Schüler/innen in beiden Runden des Landeswettbewerbs führte dazu, dass das DHG - zum insgesamt 8. Mal - einen zweiten Platz beim bayerischen Schulvergleich erreichte - eine über die Jahre hinweg gesehen sicher einmaliger Erfolg. Bei der Schulprämierung im Juli in Nürnberg wurde zudem Samuel für sein Engagement für den Landeswettbewerb geehrt,
Ihm wie auch allen Teilnehmer/innen an dieser Auflage des LWMB herzlichen Dank und großen Respekt für die tollen Ideen und den großen Einsatz - gerade auch für unsere gesamte Schule.
Unsre Wettbewerbseilnehmer (mit der MathemaTigerin) bei der Schulprämierung in Nürnberg

17. LWMB: Zehn Preisträger in der ersten Runde und drei Landessiege

Am diesjährigen LWMB sendeten 19 unserer Schülerinnen und Schüler ihre Lösungen ein. Diese waren von so hoher Qualität, dass 10 von ihnen mit einem Preis ausgezeichnet wurden, nämlich
1. Preis: Sonja (9d), Samuel (9m) und Manfred  (10m).
2. Preis: Mai (7m) und Nam (7d) (Gruppenarbeit) sowie Dana (8m).
3. Preis: Tim (7m), Eva und Annika (9m, Gruppenarbeit) sowie Luca (9m).
Wie üblich gab es für jeden Teilnehmer eine kleine Anerkennung und für die Preisträger Urkunden und Buchpreise und für die Gewinner eines ersten oder zweiten Preises die Aufgaben der zweiten Runde.
 
 
 
 
Die Preisträger der ersten Runde mit Herrn Baur.
 
Alle unsere 6 qualifizierten Schüler/innen beschäftigten sich sehr intensiv und ideenreich mit den deutlich schwierigeren Problemen, drei von ihnen, Dana, Samuel und Manfred sogar so gut, dass sie Landessieger wurden.
Ihnen wie auch allen anderen Teilnehmer/innen ist es zu verdanken, dass es dem DHG auch in diesem Jahr wieder gelang, die zweitbeste Schule in Bayern zu sein, die sich am Landeswettbewerb beteiligte. Mit dem damit verbundenen Preisgeld von 1250 €, das uns im Rahmen der Siegerehrung in Nürnberg übergeben wurde, fördern wir auch in Zukunft wieder mathematisch talentierte Schüler/innen, z.B. indem wir ihnen die Teilnahme an unserem nächsten MEB-Seminar im September an der Universität Würzburg ermöglichen.
Besonders gefreut hat uns auch, dass Manfred im Rahmen der Feierstunde in Nürnberg als besonders verdienter Teilnehmer am Landeswettbewerb ausgezeichnet wurde, nicht zuletzt auch aufgrund seiner vier Landessiege in Folge.
Ihm wie auch allen anderen Teilnehmer/innen danken wir für Einsatz, Ausdauer und die vielen gute Beiträge und gratulieren ganz herzlich zu den großartigen Ergebnissen.
 

16. LWMB: Sechs erste Preise in der ersten Runde und zwei Landessieger

Bei der 1. Runde des diesjährigen Landeswettbewerbs Mathematik konnten gleich sechs SchülerInnen vom DHG einen 1. Preis erzielen: Fabian, Lukas (beide 10. Klasse), Manfred (9), Sonja, Samuel und Luca (8. Klasse). Sie und noch weitere 6 zweitplatzierte Schüler vom DHG qualifizierten sich damit für die 2. Runde des Wettbewerbes.
 
 
 
 
 
Auch hier waren unsere Teilnehmer sehr erfolgreich. Samuel (im Bild mit Herrn Baur) und Manfred schafften es, einen Landessieg zu erringen. Sie gehören damit zu den 60 besten Teilnehmern in ganz Bayern und sind zu einem viertägigen Mathematik-Seminar eingeladen, das im April in Würzburg stattfinden wird. Wir gratulieren ihnen ganz herzlich und wünschen ihnen viele interessante Anregungen beim Seminar.
 
 
 
 
 
 
 
 
Das hervorragende Abschneiden unserer Schüler/innen führte dazu, dass wir auch in diesem Jahr wieder zu den 8 besten Schulen in Bayern gehörten, die beim Landeswettbewerb mitmachten. Im Rahmen einer Feierstunde im Gebäude der Nürnberger Versicherung im Juli wurde das DHG mit einem dritten Preis ausgezeichnet.
Allen Mitwirkenden herzlichen Dank für ihr Engagement und große Hochachtung für ihre tollen Beiträge. 

15. LWBM: Wieder drei Landessieger, ein zweiter Preis für die Schule und eine Auszeichnung für Jonathan

 
In diesem Jahr nahmen 23 unserer Schülerinnen und Schüler an der ersten Runde des Landeswettbewerbs teil. Sie lösten die gestellten Aufgaben so gekonnt, dass auch diesmal wieder eine Vielzahl von Preisen errungen wurden. Unsere Preisträger sind:
1. Preis: Lukas (9b) und Fabian (9m).
2. Preis: Sonja (7d), Frederik (8m), Manfred (8m), Jonas(10m) sowie Jonathan und David (10m, Gruppenarbeit).
3. Preis: Samuel (7m), Fenja und Nina (8b, Gruppenarbeit), Cedrico (8m), Julia (9a), Anika (10c) und Lukas (10m).
Wie üblich gab es für alle Teilnehmer kleine Anerkennungen und für die Preisträger Urkunden und Buchpreise. Sechs unserer ersten und zweiten Preisträger nahmen dann auch an der zweiten Runde des Wettbewerbs teil, bei der drei von vier deutlich kniffligeren Aufgaben zu bearbeiten waren. Wie im Vorjahr gelang es drei Schülern Landessieger zu werden, nämlich Manfred, Fabian und Jonathan. War es für Fabian der erste Landessieg,  so konnten sich Manfred und Joanathan bereits das dritte Mal in Folge über diesen Erfolg und die damit verbundene Einladung zu einem viertägigen Ferienseminar in Würzburg freuen.
 
Aufgrund dieses tollen Gesamtergebnisses gehörten wir wieder zu den erfolgreichsten 8 Schulen in Bayern, die beim Landeswettbewerb teilnahmen. Bei der Prämierung am 17. Juli in Nürnberg, deren Ausrichter wie schon in den vergangenen Jahren der Hauptsponsor des Wettbewerbs, die NÜRNBERGER Versicherung, war, wurden wir mit einem zweiten Preis bedacht. Darüber hinaus erhielt Jonathan für sein Engagement bei den Landessieger-Seminaren einen Geldpreis von 100 Euro und eine Urkunde.
 
Unsere erfolgreichen Teilnehmer bei der Preisverleihung in Nürnberg