Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > Informatik > Wettbewerbe
Diese Seite ausdrucken

Wettbewerbe

 

Biber-Wettbewerb

Der Informatik-Biber ist ein bundesweiter Wettbewerb für Schüler der 5 bis 12. Jahrgangsstufen Er findet einmal jährlich im November statt.

Durch das Lösen von kniffligen Problemen in Form von Multiple Choice-Aufgaben (keine Vorkenntnisse erforderlich!) wird das Interesse an der Informatik geweckt. (Beispielaufgaben)

2016 hat sich das Deutschhaus-Gymnasium mit 495 Schülerinnen und Schülern beteiligt.



 

Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik ist einer der bundesweiten Schülerwettbewerbe, die von den Kultusministern der Länder empfohlen werden.
Der Wettbewerb beginnt im September und dauert etwa ein Jahr.
Mitmachen können Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr. Schüler und Schülerinnen, die nicht älter als 16 sind nehmen in der Juniorliga teil.
 
 
 

 Cyber Security Challenge GERMANY

Sicherheitslücken entdecken und diese schließen - Stelle deine Hackerfähigkeiten unter Beweis!
Nach einer dreimaonatigen Qualifikationsrunde hast du die Möglichkeit  Bei der Cyber Security Challenge Germany in Berlin teilzunehmen.
Aktueller Wettbewerbserfolg:
Manfred Paul (Q12) belegte bei der Cyber Security Challenge einen 2. Platz bei den Schülern. Herzlichen Glückwusch zu dieser großartigen Leistung!!
 
 

Roboterwettbewerb FIRST LEGO League

Die FIRST LEGO League (FLL) ist ein Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführen möchte. Um die gestellten, technischen Herausforderungen bewältigen zu können, sind nicht nur kreative und phantasievolle Lösungen gefragt, sondern auch Teamgeist.
Das FLL Thema 2016/17 ist: Animal Allies - Beziehungen zwischen Tier und Mensch erforschen
 

Software-Challenge Germany

Die Software-Challenge ist ein Programmierwettbewerb der durch das Institut Informatik der CAU Kiel veranstaltet wird. Es nehmen Gymnasien und Gesamtschulen aus ganz Deutschland teil.
Am Ende der Entwicklungsphase schickt jeder teilnehmende Kurs einen selbst programmierten Computerspieler für das Spiel in den Wettkampf. Dieser Wettkampf besteht zunächst aus einer kompletten Meisterschaft (unterteilt in Regionalligen) und dann aus einem Finale der 8 qualifizierten Programme (Final Eight).
Das Spiel für das Schuljahr 2016/17 ist "Mississippi Queen".

Software Challenge Germany 2014/15

Herzlichen Glückwunsch!!

Fabian Putterer mit Peter Ziegler, Johannes Rappelt und Nikolas Diekmann (Team der Q11) haben mit einem fünften Platz in der Champinons League die Finale League erreicht.

Die Software-Challenge Germany 2015 geht in die letzte, die Finale-League-Runde
Von den gestarteten 57 Teams aus ganz Deutschland sind 8 – aus 17 verschiedenen Schulen - dabei.
Das Ziel für die Teams ist klar: beim Finale (Final Eight) am 12. Juni im CITTI-Park Kiel dabei sein und dort einen Preis gewinnen.
Neben den Teams aus Schleswig-Holstein sind der Titelverteidiger aus Dresden (Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium), die Gesamtschule Gießen-Ost, das Königin-Olga-Stift Gymnasium aus Stuttgart, der letztjährige Finalteilnehmer Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, das Staufer-Gymnasium aus Waiblingen sowie die bereits mehrfach teilnehmende Goetheschule Wetzlar dabei. Für sie alle gilt es, einen Client (virtuellen Spieler) so zu programmieren, das der Finaleinzug erreicht wird.
Das Spiel des diesjährigen Durchgangs ist „Hey, Danke für den Fisch“, konzipiert von den Autoren Günter Cornett / Alvydas Jakeliunas sowie dem Illustrator François Bruel (Heidelberger Spieleverlag).
Am 12. Juniwird dann feststehen, welchen Platz unser Team unter den ersten acht Teams gemacht hat.
Was ist die Software-Challenge?
In Zusammenarbeit mit den Gymnasien und Gesamtschulen aus ganz Deutschland und dem Institut für Informatik sowie den Firmen soll in diesem Projekt der Informatik-Unterricht, in Kursen/AGs, in den gymnasialen Oberstufen in praxisbezogener Weise mitgestaltet und dadurch aufgewertet werden.
Gegenstand der Software-Challenge Germany ist ein Programmierwettbewerb, der während des gesamten Schuljahres läuft, und der den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, mit Spaß und Spannung sowie mit kompetenter Begleitung, in die Welt der Informatik einzusteigen. Am Ende der Entwicklungsphase schickt jeder teilnehmende Kurs einen selbst programmierten Computerspieler für das Spiel in den Wettkampf.
Dieser Wettkampf besteht zunächst aus einer kompletten Meisterschaft (unterteilt in Regionalligen) und dann aus einem Finale der 8 qualifizierten Programme (Final Eight).
Als Preise winken neben zahlreichen Sachpreisen auch von der Industrie ausgelobte Stipendien für die besten Schülerinnen und Schüler.
In jeder Phase des Projekts wird über den Stand in der Lokalpresse und von den lokalen Radiosendern berichtet. Die Software-Challenge wurde 2004 in Schleswig-Holstein mit Unterstützung von b+m ins Leben gerufen und wird inzwischen bundesweit ausgetragen.
Schirmherr ist der Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer

Software Challenge Germany 2013/14

Herzlichen Glückwunsch!!

Jonas Antor, David Schneller und Patrick Günther (Team der Q11) haben den vierten Platz gewonnen.

Am Freitag, 13. Juni, traten acht Teams von Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland beim Finale der Software-Challenge Germany im Kieler Citti-Park gegeneinander an. Neben vier Teams aus Schleswig-Holstein hofften auch Mannschaften aus Dresden, Würzburg und Mülheim an der Ruhr auf den Sieg, der ihnen neben einem Wanderpokal Preisgelder in Höhe von bis zu 1.000 Euro sowie Sachpreise und Stipendien bringen konnte.
53 Teams mit 438 Schülerinnen und Schülern sind gestartet. - Folgende 8 Teams waren beim Finale dabei:
  • Enrichment Kronshagen, Gymnasium Kronshagen
  • MANOS Dresden LZ10, Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden
  • Deutschhaus-Gymnasium WÜ Inf11, Würzburg
  • Theodor-Storm-Schule 13e, Husum
  • Gymnasium Broich, Mühlheim an der Ruhr
  • Nordseeschule-34ing, St. Peter-Ording
  • Herderschule AG1, Rendsburg
  • Gymnasium Eckhorst 12abc, Bargteheide

Beim Schulprojekt Software Challenge arbeiten Oberstufenkurse an Gymnasien und Gesamtschulen in ganz Deutschland ein Schuljahr lang an einem Programmierwettbewerb.

2013/14 heißt das Spiel 'Sixpack'.

Am Ende der Entwicklungsphase schickt jeder Kurs einen selbst programmierten Computerspieler für das Spiel in den Wettkampf.

Dieser Wettkampf besteht zunächst aus einer kompletten Meisterschaft (unterteilt in Regionalligen) und dann aus einem Finale der 8 qualifizierten Programme (Final Eight).

Zwei Teams des DHG haben in der letzten Runde, der Champions League, einen 3. Platz (Q11) und einen 9. Platz (Q12) erreicht. Damit war das Team der Q11 zugelassen zum Final Eight im Citti-Park Kiel am 13. Juni 2014.

2015: Sehr erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik

David Schneller (Q12) erreichte einen ersten Preis in der zweiten Runde des Hauptwettbewerbs.
Herzlichen Glückwunsch!
Er ist mit 27 anderen Teilnehmern zur Endrunde des Wettbewerbs im September an der TU Darmstadt eingeladen. Damit gehört er zu den dreißig Besten in ganz Deutschland. (161 Schüler haben an der 2. Runde teilgenommen, an der 1. Runde 1140.) Dort werden die Bundessieger und Preisträger ermittelt.
Viel Erfolg für die Endrunde!
 
 
 
David Schneller (Q11)

2014: Sehr erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik

 Herzlichen Glückwunsch!
David Schneller (Q11) erreichte gleich dreimal einen ersten Preis:
  • 1. Preis in der Juniorliga
  • 1. Preis in der ersten Runde des Hauptwettbewerbs
  • 1. Preis in der zweiten Runde des Hauptwettbewerbs
Somit ist er eingeladen zur Endrunde des Wettbewerbs im September in Lüneburg. Dort werden die  Bundessieger und Preisträger ermittelt.
 
 

2012: Erfolgreiche Teilnahme von DHG Schülern an der 1. Runde des Bundeswettbewerb Informatik

David (9m) erreichte in der Juniorstufe einen 1. Preis, Norbert (Q11) hat sich mit einem ebenfalls sehr guten 1. Preis für die 2. Runde qualifiziert.
Wir gratulieren und wünschen alles Gute!