Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > Geschichte
Diese Seite ausdrucken

Fachbereich: Geschichte

Bedeutung und Selbstverständnis des Faches

Stellen wir uns vor, Geschichte sei ein riesiges, weit verzweigtes Gebäude, in dem jeder von uns sich irgendwo aufhält. Es hat zahlreiche Stockwerke (Jahrhunderte), Türen und Fenster (Zugänge zu bestimmten Epochen und Ausblicke auf andere), Räume (Völker, Nationen, Staaten), Flure und Gemeinschaftsräume (Verbindungslinien, Gemeinsamkeiten). Damit wir uns darin zuhause fühlen oder einrichten können, müssen wir uns erst im „Haus der Geschichte“ auskennen; erst recht, wenn wir mitwirken wollen, es auszubauen oder umzugestalten.
Geschichte vermittelt also vertiefte Erkenntnisse über Strukturen, Entwicklungen, Ereignisse und Persönlichkeiten, die die Vergangenheit geprägt und die Gegenwart beeinflusst haben. Gleichzeitig fördert die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit die Bereitschaft, sich mit dem zeitlich und geographisch Fremden und Ungewohnten auseinander zu setzen und ihm mit Offenheit zu begegnen. Außerdem verdeutlicht und vertieft Geschichte den gesellschaftspolitischen Bereich und ist somit  wichtiger Bestandteil einer grundlegenden politischen Bildung.

Beitrag des Faches zur gymnasialen Bildung und Persönlichkeitsentwicklung

Das Fach Geschichte hat sich in den letzten Jahrzehnten vom reinen Lernfach zum Denkfach entwickelt, das problematische Sachverhalte und deren differenzierte Behandlung in den Mittelpunkt stellt. Zu der dadurch bedingten Breitenwirkung des Faches Geschichte tragen folgende Charakteristika bei: Die inhaltliche Dimension. Sie umfasst regional- bzw. landesgeschichtliche Aspekte ebenso wie die deutsche Geschichte und gesamteuropäische bzw. weltgeschichtliche Aspekte.Historische Medienkompetenz ermöglicht die zielgerichtete Erschließung der Vergangenheit und die ausgewogene Behandlung der Gegenwart und bildet die Grundvoraussetzung für rationales Argumentieren.Verständnis für die unterschiedlichen Lebensformen und Mentalitäten der Menschen in vergangenen Zeiträumen und für fremde Kulturen der Gegenwart.dies ist die Voraussetzung für wertgebundene Toleranz gegenüber dem Neuen und Anderen.Kenntnis politischer Systeme und besonders der demokratischen Strukturen führt zur Wertschätzung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.

Zusammenarbeit mit anderen Fächern

Das Fach Geschichte hat innerhalb des geistesgeschichtlichen Fächerkanons eine Schlüsselfunktion, da es geschichtliches Wissen bereitstellt, das zu einem vertieften Verständnis vieler Inhalte anderer Unterrichtsfächer beiträgt. Konkret betrifft diese Schlüsselfunktion die Zusammenarbeit mit folgenden Fächern:

Besondere Aktivitäten der Fachschaft Geschichte am Deutschhaus-Gymnasium

  • Zeitzeugengespräche (mehr)
  • Fächerübergreifende Projekttage (D/G) mit dem Titel „Zwischen Fehde und Minne“ für alle Klassen der 7. Jahrgangsstufe (mehr)
  • Projekttage zum 9.November für alle Klassen der 9. Jahrgangsstufe (mehr)
  • Förderung der Wettbewerbsteilnahme (mehr)
  • bilingualer Geschichtsunterricht (Insbesondere in den Modellklassen werden von einer Reihe von Lehrkräften bestimmte Themenbereiche auf Englisch unterrichtet, und so den Schülern mit Hilfe einer Fremdsprache ein vertieftes Verständnis anderer Kulturen und der damit verbundenen Perspektiven vermittelt)
  • Fahrt zu einer KZ-Gedenkstätte in der 9. Jahrgangsstufe (Fahrt nach Buchenwald oder Dachau)
  • Angebot von W- bzw. P-Seminaren in der neuen Oberstufe (mehr)
  • Exkursionen und Unterrichtsgänge
  • Leseförderung durch zahlreiche Neuanschaffungen von Jugendsachbüchern, historischen Romanen, Audio-CDs und DVDs zu verschiedenen geschichtlichen Themen für die Schülerlesebücherei (mehr)
  • Geschichtsausstellungen an der Schule

Lehrkräfte

Alin, H. (E, G)
Dutz, C. (D, G, Sk)
Gräbner, J. (E, G)
Hochmuth, C. (D, G, Sk)
Neuberger, A. (E, G)
Reinhard-Popp, M. (D, E, G)
Schmitt, M. (D, G, Sk)
Weigand, M. (D, G, Sk)
Zierl PD Dr., A. (L, Gr, G, Phil)