Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > Deutsch > Jugend debattiert
Diese Seite ausdrucken

Jugend debattiert

Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ zum ersten Mal am Deutschhaus-Gymnasium

 
Am 15.02.17 fand zum ersten Mal der Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ am Deutschhaus-Gymnasium statt, bei dem sich insgesamt 32 Schulsieger unterfränkischer Schulen in Debatten miteinander messen durften. Dabei konnten zum wiederholten Male die Schülerinnen und Schüler des Deutschhaus-Gymnasiums ihre rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
In der Altersgruppe I verpasste Leon (9. Klasse) nur knapp das Finale. Unserer Schülerin Lucia (ebenfalls 9. Klasse) gelang es, nach zwei erfolgreich absolvierten Vorrunden, sich für das Finale zu qualifizieren. Bei der Frage, ob eine Kennzeichnungspflicht für Fleisch aus Massentierhaltung eingeführt werden soll, erreichte sie auf der Contra-Seite einen respektablen vierten Platz.
In der Altersgruppe II (Jahrgangsstufe 11 und 12) erreichte ebenfalls ein Schüler unserer Schule das Finale. Nach einer lebendigen Debatte zum Thema, ob in Stadt- und Gemeinderäten eine Jugendquote eingeführt werden soll, stand schließlich das Ergebnis fest: Für unseren Schulvertreter Michael reichte es leider nicht ganz für einen Platz, der zur Teilnahme am Landeswettbewerb berechtigt. Er stand aber als Dritter auf dem Siegertreppchen. Wir gratulieren unseren Teilnehmern zu ihrer Leistung und bedanken uns ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses Wettbewerbs beigetragen haben.
 

Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ 2017

Beim diesjährigen Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ am 19.01.17 wurden in interessanten Debatten die Schulsieger in der Mittel- und Oberstufe ermittelt.
In der Sekundarstufe I konnten sich Lucia (9d) und Leon (9c) in der Debatte zum Thema „Sollen an unserer Schule weitere Schultiere gehalten werden?“ durchsetzen.
Das niveauvolle Finale der Sekundarstufe II, das sich um die Frage drehte, ob für die Nutzung von sozialen Medien eine Klarnamenpflicht eingeführt werden soll, entschieden Moritz (10b) und Michael (10m) für sich.
Wir gratulieren den Schulsiegern und wünschen ihnen beim Regionalfinale im Februar viel Erfolg.