Zurück zum Portal

 
 OX-Login  
Sie sind hier: Portal > Fachbereiche > HOBOS-Projekt
Diese Seite ausdrucken

Das HOBOS-Projekt am Deutschhaus-Gymnasium

Bei der Preisverleihung:

2. Preis beim Innovation Award der Schaeffler FAG Stiftung

Die Schaeffler FAG Stiftung zeichnet das HOBOS Beebox Projekt aus. Nachdem im letzten Jahr die Virtual Science Fair mit einem Anerkennungspreis versehen wurde, kann sich das DHG in diesem Jahr über einen 2. Preis im Rahmen des Innovation Award 2014 für schulische Förderung freuen. Der mit 1000€ dotierte Preis im Rahmen der Verleihung des wurde dem Projekt Beebox im Rahmen des P-Seminars verliehen. Die Schüler haben dabei einen mit Sensoren ausgestatteten Bienenkasten geplant und konstruiert, der Einblicke in das Leben im Bienenstock gewährt. Die Schüler sind gerade in 7 Ländern Europas unterwegs, um die Beeboxen an verschiedenen Standorten zu installieren. Koordiniert werden diese Reisen von europafels. Bereits im Sommer 2015 werden auf einem zentralen Server Daten gesammelt und stehen dann für Unterrichts- oder Forschungsprojekte zur Verfügung. MINT-Koordinator Holger Seefried freut sich bei der Preisverleihung: "Auch wenn bei den Projekten der Spaß und die Freude am Tüfteln immer im Vordergrund stehen, sind solche Preise doch eine zusätzlicher Ansporn bzw. im Nachhinein eine wohltuende Anerkennung für das Engagement der Schüler*innen und Lehrkräfte." Schulleiter Norbert Baur ergänzt: "Wir freuen uns, dass unsere MINT-Aktivitäten auch über den Unterricht und die Schule hinaus wirken und wahrgenommen werden. Wir werden in der Schulleitung auch weiterhin die Weichen entsprechend stellen, so dass neue kreative Ideen und Projekte voran gebracht werden können."
 
Bei der Preisverleihung:
M. Otersen, Patrick, Christian, H. Seefried, D. Spindler (Leiter Forschung u. Entwicklung u. Mitglied des Stiftungsvorstands), K. Widmaier (Vors. des Stiftungsvorstands);  Foto: Schaeffler FAG Stiftung

Bienen-Ausstellung "Faszination Bienen" im Glasmuseum Wertheim vom 13. März bis 7. Juni 2015

In Kooperation mit dem HOBOS-Projekt und Johann Vogeltanz vom Imkerverein Wertheim findet die Bienen-Ausstellung im Glasmuseum Wertheim statt.
„Faszination Bienen“ ist durch ihren selbsterklärenden Aufbau mit den elf Bienen-Info-Kästen, dem HOBOS-Live-Stream und dem Wertheimer Lebend-Bienenstock geeignet für Schulklassen-Gruppen-Arbeit von der 3. bis zur 10. Klasse. Anmeldung erforderlich mit Wunschtermin und Uhrzeit:
Tel. 09342-6866 oder info@glasmuseum-wertheim.de.
Die Eröffnung ist am 13.3. um 16 Uhr.

Den Flyer zur Ausstellung finden Sie hier.

HOBOS gewinnt den Stencil Wettbewerb(12.10.2013)

Die HOney Bee Online Plattform der Universität Würzburg wurde bereits vor sieben Jahren von Prof. Jürgen Tautz gegründet. Dabei wird ein Bienenstaat mit Hilfe von Messsensoren gänzlich überwacht, die gewonnen Daten werden aufgezeichnet und können im Rahmen der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung im Schulunterricht ausgewertet werden. StR Christoph Bauer vom Deutschhaus Gymnasium erkannte bereits 2011 das Potential von HOBOS, stellte es mit Hilfe von europafels e.V.  auch ins internationale Schaufenster und integriert es seit dem stetig im Schulunterricht: „Durch HOBOS können die Schüler in ganz Europa am realen Beispiel Einblicke in die naturwissenschaftliche Arbeitsweise bekommen. So zeigt HOBOS neue Möglichkeiten im naturwissenschaftlichen Unterricht auf!“
Das STENCIL Netzwerk, das Lehrern der Naturwissenschaften eine gemeinsame Plattform der Reflexion und der Unterrichtsentwicklung bietet zeichnet aufgrund  HOBOS daher mit dem STENCIL Preis aus. In der Kategorie Schule hat das Projekt HOBOS sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene  ein Preisgeld in der Höhe von 1000 Euro gewonnen. „Wir freuen uns sehr, dass HOBOS national und international immer mehr Anerkennung bekommt“ betonen Prof. Jürgen Tautz und Christoph Bauer unisono. HOBOS ist der einzige deutsche Stencilpreisträger.
 

Folgende Projekte wurden ausgezeichnet:

In der Kategorie "Schule" haben gewonnen:
  • Deutschland: HOney Bee Online Studies - Schüler lernen mit der Biene
  • Frankreich: Sors et apprends !  GOAL ! Go Outside And Learn
 
In der Kategorie „Andere Organisationen“ haben gewonnen:
  • Italien: Science under 18
  • Malta: ALTER AQUA
 

News zum europäischen Science on Stage-Festival vom 25. - 28. April 2013

Christoph Bauer wird auf dem europäischen Science on Stage-Festival vom 25. - 28. April die HOneyBee Online Studies einem internationalen Lehrerpublikum vorstellen. Mehr darüber finden Sie hier!
Sommerakademie für begabte Schüler der Oberstufe: Anmeldeschluss ist der 25.03.2013. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Besucherrekord: Schüler füllten Hörsaal bei Tautz-Vorlesung (XLAB Science Festival in Göttingen)

 
Am Montag, den 28., und Dienstag, den 29. Januar, fand das XLAB-Science Festival zum neunten Mal in Göttingen statt, das jedes Jahr vom Göttinger Experimentallabor für junge Leute (XLAB) ausgerichtet wird. Erfolgreiche Naturwissenschaftler, viele von ihnen sind Nobelpreisträger, sprachen zu hunderten von Schülern, Lehrern, Studierenden und anderen Interessierten über ihre aktuellen Forschungstätigkeiten. mehr

Wissenschaft im Kino: HOneyBee Online Studies im Cineworld in Dettelbach am 02.12.2012

Gefährlichen Bienenparasit kennenlernen

Die Varroa-Milbe gilt als eine Hauptursache des seuchenartigen Bienensterbens. Wie sieht der Parasit aus der Nähe aus und wie kann man ihn bekämpfen?
„Durch tägliche Kontrolle des Bienenstockbodens kann die Befallsstärke abgeschätzt werden. Je mehr abgefallene tote Milben gezählt werden können, desto kritischer ist der Befall“, so Biologielehrer Christoph Bauer vom Würzburger Deutschhaus-Gymnasium. Dies und mehr erfuhren die Besucher am vergangenen Sonntag im Cineworld in Dettelbach.
Studienrat Bauer hat dort mit seinen vier Schülerinnen der Klasse 6d Unterrichtsvorschläge zur Varroa-Milbe (HOBOS) für das Fach Biologie vorgestellt, die er selbst schon praktiziert. Unter Mikroskopen konnten die Besucher den gefährlichen Parasit ganz aus der Nähe betrachten. „Einige Leute waren sehr überrascht, dass dieses kleine Tier ganze Bienenvölker zerstören kann“, berichtete Bauer. „In Bezug auf Körper und Verhalten wurden auch Vergleiche zur verwandten Zecke angestellt, die ebenfalls ihren jeweiligen Wirt parasitiert.“
 

Pressemitteilungen:

 Bericht über die Sommerakademie in Tramin (Mainpost, 20.09.2013)

Die überwachte Biene - ein Workshop an der Sommerakademie (aus: Informationsschrift für Kindergarten und Schule in Südtirol
September/Oktober 2013)

Science on Stage fördert internationalen Austausch von Ideen (01.05.2013)

Mainpost: Würzburger Hobos-Projekt wird auf dem europäischen Bildungsfest präsentiert (24.04.2013)

Interview des Klett-Verlages mit Prof. Tautz: Bienen bringen Wissenschaft und Wirtschaft in die Schule (13.03.2013)

HOBOS und Christoph Bauer sind im Bienen machen Schule (Mellifera e.V.)-Rundbrief (Feb. 2013) enthalten! Der Brief richtet sich an alle Bienen-Pädagogen.

Stadt Göttingen, Lust auf Wissenschaft (28.01.2013)

labor&more:
http://www.hobos.de/fileadmin/Presse/36-39_Tautz_lm0712.pdf und
http://www.hobos.de/fileadmin/Presse/08_News_lm0712.pdf

einBlick (Uni Würzburg):
http://www.presse.uni-wuerzburg.de/einblick/single_special/artikel/hobos-erf/

Mainpost vom 09.10.12:
http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Gesicht-des-Tages;art735,7066291

Mainpost vom 11.10.12:
http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Mit-dem-Innenleben-des-Bienenstocks-eine-Runde-weiter;art736,7070049

Europäisches Science on Stage Festival: Biolehrer Bauer vertritt Deutschland (03.10.2012)

Würzburger Bienenprojekt in Berlin (MainPost vom 26.09.2012)

Das Deutschhaus-Gymnasium kooperiert in der Lehrerausbildung mit der Universität Würzburg! (11.09.2012)

Lehrer vom Deutschhaus-Gymnasium bei nationalem Auswahlevent in Berlin für europäisches Bildungsfestival vertreten (Science on Stage, 06.08.2012)

Bericht über das HOBOS-Projekt in der Fachzeitschrift "Die Biene" (03.08.2012)

Aktueller Bericht über das HOBOS-Projekt an unserer Schule bei 3Sat! (Stand: 3.07.2012)


HOBOS-Einsatz am Deutschhaus-Gymnasium

 
HOBOS (HoneyBee Online Studies) ist eine zweisprachige Bildungs- und Forschungsplattform, die Professor Jürgen Tautz an der Universität Würzburg entwickelt hat. 
Das nachhaltige Non-Profit-Projekt hat schon mehrere Auszeichnungen erhalten, u.a. von der UNESCO und ist für den Schulunterricht gedacht. HOBOS bietet keinen herkömmlichen Schulstoff an. Die Lehr- und Lerneinheiten von HOBOS gehen über den Stoff, der gewöhnlich an Schulen vermittelt wird, hinaus. Die Lehrplattform HOBOS weckt bei den Schülern Neugier auf Wissenschaft und Forschung und eignet sich heute und in Zukunft besonders, ganzheitlich und anschaulich Wissen zu vermitteln. Und das nicht nur in der Biologie, sondern auch in den Fächern Mathematik, Physik, Englisch und Kunst. Hier finden Lehrer verschiedener Schultypen Lehrmaterial, um ihren Schulunterricht auf der Onlineplattform HOBOS aufzubauen.
 
Weltweit kann jeder live über www.hobos.de das Innenleben eines Bienenstocks sowie zahlreiche Messwerte aus der Umwelt (Wetter, Vegetation, Boden) verfolgen.
 

Fragen und Antworten des Deutschhaus-Gymnasiums zum HOBOS-Projekt

 

Bienen in der Schule - Das HOBOS-Projekt begeistert Jugendliche für Bienen
(Bericht aus dem Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt 13. April 2012 Nr. 15)

 

Faszination Bienen

Ausstellung von HOBOS (HOneyBee Online Studies) der Uni Würzburg im Deutschhaus-Gymnasium (12.10.-26.10.2010)


Prof Dr. Jürgen Tautz, renommierter Bienenforscher und Leiter der HOBOS der Universität Würzburg (s. http://www.hobos.de/ und www.beegroup.de), eröffnete am Mittwoch die Ausstellung "Faszination Bienen" im Deutschhaus-Gymnasium.
Interesse wecken, informieren und dadurch ein nachhaltiges Bewusstsein schaffen für die kulturelle und landwirtschaftliche Bedeutung der Bienen sind Ziele dieser Ausstellung, die in Kooperation mit dem Luxemburger Nationalmuseum für Naturgeschichte und dem Imkerverein Kanton Capellen (Luxemburg) entstand.
Nach dem großen Erfolg in Luxemburg wird die Ausstellung nun erstmalig in Deutschland am Deutschhaus-Gymnasium gezeigt.
Im Anschluss steht die Ausstellung vom 16. Februar bis zum 23. April 2011 im Würzburger Falkenhaus interessierten Besuchern offen.

HOBOS ist für das Science on Stage Festival nominiert (15.06.2012)

Wer mit Begeisterung in der Schule Biologie, Chemie, Mathe und Physik lernt, behält doppelt so viel. Deshalb sucht der Verein Science on Stage attraktive naturwissenschaftliche Unterrichtsideen. Auf der Jurysitzung am 11. Juni wurde die Lehrplattform HOBOS für die Teilnahme am nationalen Auswahlevent aus 106 eingereichten Projekten aus ganz Deutschland ausgewählt.

Bildungsmarkt in Berlin

Das Auswahlevent findet im September in Berlin statt. Dort präsentieren die Pädagogen ihre Projekte auf einer Ausstellung, einer Art Bildungsmarkt, live mit Themenständen. Für HOBOS geht Christoph Bauer, Chemie- und Biologielehrer am Würzburger Deutschhaus-Gymnasium, an den Start. In Berlin wird die Jury besonders kreative Projekte aussuchen, die Deutschland beim europäischen Science on Stage Festival in Słubice und Frankfurt an der Oder im April 2013 vertreten werden.
 

Bühne frei für Naturwissenschaft

Der Verein Science on Stage ist ein Netzwerk von Lehrern für Lehrer, die Technik und Naturwissenschaften unterrichten. Der zentrale Kern von Science on Stage ist das europäische Science on Stage Festival, das alle zwei Jahre stattfindet. Über nationale Veranstaltungen werden Teilnehmer aus 27 europäischen Ländern für dieses Festival gesucht. Dort werden naturwissenschaftliche Unterrichtskonzepte auf der Bühne präsentiert und der Austausch mit anderen europäischen Lehrkräften wird gefördert. Der Blick über den eigenen Tellerrand eröffnet den Lehrkräften ganz neue Perspektiven und zeigt auf, welche Ideen man anderswo entwickelt hat. Besonders gute Projekte werden mit dem Science on Stage Award ausgezeichnet.
Mehr Infos zum Science on Stage Festival